Kirche

W a s   i s t   K i r c h e ?

Der Blick in das Neue Testament zeigt, dass das Wort „Kirche“ sich erst sehr spät entwickelt. Und auch da, wo das griechische Wort ekklesia steht, ist an eine jeweils konkrete Gemeinde zu denken, die sich im Glauben an Jesus Christus verbunden weiß, die gemeinsam das Mahl des Herrn feiert und die tauft. So gibt es viele Gemeinden, die auch unterschiedlich sind. Eins aber verbindet sie: Der Glaube an den einen Herrn, die eine Taufe und das Mahl (vgl. Epheser 4,5).

So breitet sich der Glaube aus. Kirche ist jetzt der Begriff für alle Gemeinden, die sich mit Jesus Christus verbunden wissen.

Wenn wir von Kirche als Institution reden, sollten wir diesen Ursprung immer im Blick haben und uns immer an dem messen und messen lassen, was Gemeinde von Jesus Christus ist.

Die evangelische Kirche hält für sich Folgendes fest:

  1. Da allein Jesus Christus das Haupt ist, kann es nur eine christliche Kirche geben. Es mag viele Erscheinungsformen geben, auch unterschiedliche Prägungen und Auffassungen. Man wird streiten und Argumente für sich sammeln. Es wird aber trotzdem nur die eine christliche Kirche geben. Sie ist nicht evangelisch, nicht katholisch, nicht anglikanisch, nicht orthodox oder was auch immer, sondern eben nur die, die zu Christus gehört, also die eine christliche Kirche. So formuliert die evangelische Kirche im Artikel VII ihres Grundbekenntnisses von 1530 (Augsburger Bekenntnis): Es wird gelehrt, dass allezeit eine heilige, christliche Kirche sein und bleiben muss.
  2. Das Neue Testament verlangt auch die nächste Formulierung (ebenfalls im Artikel VII des Augsburger Bekenntnisses): Die eine heilige christliche Kirche ist die Versammlung aller Gläubigen, bei denen das Evangelium rein gepredigt wird und die heiligen Sakramente laut dem Evangelium gereicht werden. Und weiter heißt es: Denn das genügt zur wahren Einheit der christlichen Kirche, dass das Evangelium einträchtig im reinen Verständnis gepredigt und die Sakramente dem göttliche Wort gemäß gereicht werden.
  3. Kirche ist dort, auch das zeigt das Neue Testament, wo im Sinne Jesu Christi gehandelt wird. Es kann nur eine Kirche der Liebe geben: Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan (Mt 25,40).

Mit lieben Grüßen,

Ihr Pfarrer Alexander Köhrer