Hinweis zu den Gottesdiensten

Auch wenn sich die Inzidenzen langsam bessern, sind sie derzeit immer noch zu hoch. Mittlerweile sind sie aber so gesunken, dass wir wieder in der Kirche Gottesdienste feiern können. Dies wollen wir aber nur tun, wenn es notwendig ist. Darum werden wir vorläufig noch nach Möglichkeit die Gottesdienste außen vor dem Gemeindehaus feiern und nur bei Regen nach drinnen gehen. Aktuelle Informationen zu unseren Gottesdiensten finden Sie hier.

Herzlich willkommen in der Evangelischen Kirchengemeinde Rottenburg

"Evangelisch in Rottenburg? Ja, gibt es da denn überhaupt Evangelische?" - so werden wir immer wieder erstaunt gefragt. In der Tat: es gibt sie - evangelische Christen in der katholisch geprägten Bischofsstadt Rottenburg am Neckar.

Allein in der Kernstadt sind es runde 4000! Weitere 2000 Evangelische verteilen sich auf die Ortschaften Bad Niedernau, Dettingen, Frommenhausen, Kiebingen, Schwalldorf, Weiler, Wendelsheim und Wurmlingen. Gemeinsam bilden wir die Evangelische Kirchengemeinde Rottenburg - eben: Evangelisch in Rottenburg. 

Auf diesen Internetseiten finden Sie die wichtigsten Informationen über unsere Kirchengemeinde. Wir haben Ansprechpartner, Gottesdienstzeiten, verschiedene Angebote und aktuelle Neuigkeiten für Sie zusammengestellt.

Gemeindeleben im aktuellen Lockdown

Aufgrund der aktuellen Beschränkungen bedingt durch die Corona-Situation finden alle Gruppen und Kreise aktuell bis zur Aufhebung des Lockdowns nicht statt. Die Gottesdienste finden auf Beschluss des Kirchengemeinderats ab dem 7. Februar wieder als Präsenz-Angebot statt, z.T. werden sie gestreamt werden. Die gestreamten Gottesdienste finden Sie hier.

Für Karfreitag und Ostern Kinderkirche digital - am 11.04.2021 macht die Kinderkirche Pause. Ab 18.04.2021 startet die Kinderkirche wieder. Nähere Informationen dazu zeitnah auf der Homepage und im Schaukasten. Ab Gründonnerstag gibt es die Kinderkirch-Oster-Tüte to go in der ev. Kirche abzuholen.

Unsere Pfarrerinnen und Pfarrer nehmen Gottesdienste, Seelsorge, Kasualien, Unterricht und Bestattungen (entsprechend der Lockdown-Verodnungen meist digital, telefonisch oder mit entsprechendem Abstand) weiterhin wahr.

Das Gemeindebüro ist bis zum Ende des Lockdowns für den Publikumsverkehr geschlossen, unsere Sekretärinnen und die Kirchenpflege arbeiten z.T. im Home-Office. Sie können das Gemeindebüro per mail  oder telefonisch unter 07472-6666 erreichen, der Anrufbeantworter im Pfarramt wird regelmäßig abgehört.

IT-Technikfreaks gesucht

Wer kennt sich mit Netzwerktechnik, mit Video- und Audiotechnik aus und hätte Lust, unser Technikteam ehrenamtlich bei dem Streamen und Aufnehmen von Gottesdiensten und ähnlichen technischen Herausforderungen zu unterstützen? Bitte im Pfarramt in der Kirchgasse melden (Tel.: 07472-6666 oder pfarramt.rottenburg-sued@elkw.de).

Pfingstzeltlager 2021 abgesagt

Pandemiebedingt müssen wir leider das Pfingstzeltlager 2021 ausfallen lassen. Wir freuen uns, wenn wir im kommenden Jahr wieder gemeinsam schöne Tage erleben dürfen!

 

Euer Team vom PfiZeLa!

mehr

Wir machen mit bei ...


  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 14.05.21 | Wie solidarisch kann Europa sein?

    Welche Rolle die Kirchen in Europa spielen können und wie solidarisch Europa sein kann und sein soll, darüber spricht Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July hier im Interview. Beim beim Ökumenischen Kirchentag diskutiert er dies unter anderem mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn.

    mehr

  • 14.05.21 | Biberach: Andrea Holm neue Schuldekanin

    Andrea Holm wird neue Schuldekanin von Biberach. „Ich freue mich, dass in unserem Bundesland Religionsunterricht als ordentliches Lehrfach unterrichtet wird. Hier als Schuldekanin einen guten Rahmen für die Unterrichtenden zu gewährleisten, sehe ich als wichtige Aufgabe an“, sagt die 58-jährige.

    mehr

  • 12.05.21 | Aufruf zur Fürbitte für den Frieden

    Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July appelliert an die Konfliktparteien und ruft zur Fürbitte für alle auf, die in Israel und den angrenzenden Gebieten unter der Eskalation der Gewalt leiden. Einen Vorschlag für das persönliche Gebet oder die Fürbitte im Gottesdienst finden Sie hier.

    mehr