durch Anklicken bitte vergrößern

Herzlich willkommen in der Evangelischen Kirchengemeinde Rottenburg

 

"Evangelisch in Rottenburg? Ja, gibt es da denn überhaupt Evangelische?" - so werden wir immer wieder erstaunt gefragt. In der Tat: es gibt sie - evangelische Christen in der katholisch geprägten Bischofsstadt Rottenburg am Neckar. Allein in der Kernstadt sind es runde 4000!Weitere 2000 Evangelische verteilen sich auf die Ortschaften Bad Niedernau, Dettingen, Frommenhausen, Kiebingen, Schwalldorf, Weiler, Wendelsheim und Wurmlingen. Gemeinsam bilden wir die Evangelische Kirchengemeinde Rottenburg - eben: Evangelisch in Rottenburg. Auf diesen Internetseiten finden Sie die wichtigsten Informationen über unsere Kirchengemeinde. Wir haben Ansprechpartner, Gottesdienstzeiten, verschiedene Angebote und aktuelle Neuigkeiten für Sie zusammengestellt.

Die geschäftsführende Pfarrstelle ist wieder besetzt.

Am 23. September wird Tilman Just-Deus als neu gewählter Pfarrer für das Pfarramt Rottenburg Süd von Dekanin Elisabeth Hege in sein Amt eingeführt.

Das Besetzungsgremium hat den 48 jährigen Theologen am 26. April als Nachfolger von Pfarrer Jürgen Huber gewählt, der seit November Dekan in Mühlacker ist. Pfarrer Just-Deus ist derzeit Gemeindepfarrer im hohenlohischen Langenbeutingen (Dekanat Öhringen) und hat daneben einen Sonderdienstauftrag als Diakoniepfarrer im Hohenlohekreis. Er zieht mit seiner Frau Almut Deus und seinen drei Töchtern Janka, Jette und Jael im Sommer in das Rottenburger Pfarrhaus am Neckarufer ein. Der Kirchenbezirk Tübingen ist Pfarrer Just-Deus nicht unbekannt: Sein Ausbildungsvikariat hat er in Pliezhausen absolviert, danach ging es in die Diaspora nach Fridingen an der Donau bevor er ins Hohenlohische wechselte.

Wir machen mit bei ...


  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Projekt „Vielfalt entdecken“

    „Teilhabe ist eine Form der Gerechtigkeit, deshalb heißt Gerechtigkeit auch, dass alle an der Gesellschaft teilhaben können“, sagt Wolfram Keppler, Geschäftsführer des Aktionsplans Inklusion. Eine Woche lang stellen Landeskirche und Diakonie Beispiele vor, wie das geht. Heute: das Projekt „Vielfalt entdecken“ der Evangelischen Kirchengemeinde Münsingen aus dem Aktionsplan Inklusion.

    mehr

  • Mehr als ein Dach über dem Kopf

    Wohnen ist mehr als nur ein Dach über dem Kopf zu haben. Doch eine Wohnung zu finden wird immer schwieriger: zu groß ist die Konkurrenz, zu klein der Markt. Für diejenigen, denen kaum Geld zur Verfügung steht, ist die Lage fast aussichtslos. Gerecht ist das nicht. Eine Woche lang stellen Landeskirche und Diakonie Beispiele vor, wie es auch anders geht.

    mehr

  • „Für die Schwachen eintreten“

    Die diesjährige ARD-Themenwoche von 11. bis 17. November beschäftigt sich mit „Gerechtigkeit“. Auch die württembergische Landeskirche und ihre Diakonie setzen sich dafür ein. Eine Woche lang zeigen sie Beispiele und Projekte, wie Gerechtigkeit in Kirche und Gesellschaft gelebt werden kann.

    mehr