Musikalische Angebote

Musik berührt unsere Seele auf innigste Weise. Darum ist Musik in diesen Tagen, in denen wir bedrückt und belastet sind von dem, was um uns geschieht, heilsam und wohltuend. Wir möchten Ihnen auf diesen Seiten nach und nach musikalische Angebote in der Zeit der Corona-Krise anbieten, die ihrem Herz und ihrer Seele gut tun.

 

Wochenlieder zum Mitsingen

Musik und Texte zum Karfreitag

Musikalische Seelsorge in Corona-Zeit

Die Heime sind geschlossen. Es besteht ein generelles Besuchsverbot. Doch wie können die älteren Menschen dennoch erreicht und ermutigt werden? Die Altenpflegeheimseelsorge suchte und fand neue Wege. Zwei Bläser des Rottenburger Posaunenchors – Manfred Krzok und Hartmut Amos – spielten am vergangenen Samstag im Innenhof des Hospitalgartens vier Choräle. Pfarrerin Luz grüßte die Bewohner*innen und Mitarbeitenden aus der Ferne mit selbst gemalten Bannern: „Grüß Gott“. war auf dem ersten zu lesen. Bewohner*innen, Mitarbeitende und die Seelsorgerin sangen gemeinsam zu den Trompetenklängen „Christ ist erstanden“ und „Nun danket alle Gott“. Dann wurde gemeinsam das Vaterunser gebetet. Auch das zeigte ein Banner den Zuschauenden an. Die alten Leute schauten aus den Fenstern zu und stimmten kräftig mit ein- auch beim Maienlied „Wie lieblich ist der Maien“ und dem Schlusschoral „Großer Gott wir loben dich“. Zweiter Auftrittsort war auf dem Platz bei der Kiebinger Dorfgemeinschaft. Auch die Bewohner*innen der Wohngemeinschaft, die drinnen sicher und warm saßen, stimmten kräftig mit ein. Zum Schluss sprach Pfarrerin Luz noch den Segen für alle und bedankte sich bei den Bläsern für ihr Engagement. Gemeinsames Singen - auch auf Distanz- ermutigt! Gott sei Dank!