Ökumenische Friedensdekade 2020 in Rottenburg

Veranstaltungen zur und während der

Ökumenischen Friedensdekade in Rottenburg

(08. - 18. November 2020)

Umkehr zum Frieden


Aufgrund des Teil-Lockdowns kann die Friedensdekade nicht wie geplant stattfinden. Bitte informieren Sie sich, welche Veranstaltungen entfallen, online stattfinden oder doch noch im Rahmen eines Gottesdienstes oder einer Andacht stattfinden können!

Friedensgebet

Montag, 02.11.2020, 19 Uhr, Domgemeindehaus: 20 Minuten für den Frieden, Friedensgebet mit der Dialog-Gruppe der Dom-Gemeinde

Faires Frühstück

muss aufgrund der Corona-Situation leider abgesagt werden!

Musik und Texte zum Frieden

Leider kann das Konzert aufgrund der aktuellen Situation nicht stattfinden!

Kino zur Friedensdekade

Der Film im Kino Waldhorn, „Ein verborgenes Leben“ (173 Min.)

muss aufgrund der Corona-Einschränkungen leider entfallen!

Vortrag „Sicherheit neu denken – von der militärischen zur zivilen Sicherheitspolitik“.

Mittwoch, 11.11.20, 19 Uhr

Vortrag von Ralf Becker, Koordinator der Initiative "Sicherheit neu denken" der Evangelischen Landeskirche in Baden: „Sicherheit neu denken – von der militärischen zur zivilen Sicherheitspolitik“.

aufgrund der Corona-Einschränkungen nur virtuell unter diesem Link

Kino zur Friedensdekade

Der Film im Kino Waldhorn, „Ein Krieg in mir“ (88 Min.)

muss aufgrund der Corona-Einschränkungen leider entfallen!

Vortrag Andreas Zumach: Die internationale Verantwortung Europas

 

Leider gab es bei Youtube technische Problem, so dass Andreas Zumach seinen Vortrag nicht halten konnte.

Als schnellen Ersatz bietet er einen Vortrag über ein entsprechendes Thema an, den er im Oktober in Freiburg gehalten hat.

Erreichbar ist er unter folgendem Titel auf Youtube: Europas Verantwortung vom Friedensprojekt zum globalen militärischen Player?



Hier ist der direkte Link:

https://www.youtube.com/watch?v=fkpVm8AxdOc

 

 

Sonntag, 15.11.2020, 17 Uhr, virtuell

Andreas Zumach, ehemaliger UNO-Korrespondent der taz in Genf i.R., spricht über die internationale Verantwortung Europas/der EU. Angesichts zahlreicher Krisen und der politischen und ökonomischen Bedeutung müsste Europa und damit auch Deutschland mehr internationale Verantwortung übernehmen. Die Frage ist nur wie. Fast immer geht damit eine militärische Aufrüstung einher, doch ist dies eine verantwortliche Politik? Wie könnte eine wirkliche Übernahme von Verantwortung in der Welt aussehen?

 

 

 

Zentraler Abschlussgottesdienst zur Ökumenischen Friedensdekade der ACK BAden-Württemberg

Mittwoch, 18.11.2020, 19 Uhr, Stiftskirche St. Moriz, Rottenburg,

Zentraler Gottesdienst der ACK in Baden-Württemberg zum Abschluss der ökumenischen Friedensdekade 2020.

Es singt ein ökumenisches Gesangsensemble. Die Liturgie übernimmt Pfarrer Tilman Just-Deus. Die Predigt hält Pastoralreferentin Eva Derbogen.

Außerdem Grußworte des Vertreters der ACK in Baden-Württemberg, des Oberbürgermeisters von Rottenburg u.a.

Buchausstellung in der Stadtbibliothek zum Thema der Friedensdekade „Umkehr zum Frieden“

In der Rottenburger Stadtbibliothek gibt es während der Friedensdekade vom 08. bis 18. November 2020 eine Buchausstellung zum Thema der Friedensdekade „Umkehr zum Frieden“!

Ort: Stadtbibliothek Rottenburg, OG 3

Bitte informieren Sie sich auf der Homepage der Stadtbibliothek, ob und wann die Stadtbibliothek geöffnet ist.